Herzlich Willkommen bei den Fußballern der DJK Rasensport Aachen-Brand e.V.


MoDiMiDoFrSaSo
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

weiteren Sponsoren:

Schützenfest in der Wolferskaul

 DruckenE-Mail
Veröffentlicht

Der Ball rollt endlich wieder und zum Auftakt konnte unsere 2. Mannschaft als Gast den Nachbarn Borussia Brand zum Lokalderby begrüßen.


Von der ersten Minute an übernahm unsere Mannschaft das Kommando und zeigte dem Gegner seine Grenzen auf. Wir erspielten uns zahlreiche Chancen und, wie in der Vergangenheit, wurden diese leichtfertig vergeben oder man scheiterte am Torwart, der an diesem Tag einer der besten Akteure seiner Mannschaft war. Der Gast war, wie im Hinspiel, hoch motiviert und versuchte durch ein aggressives Zweikampfverhalten die Oberhand zu gewinnen. Doch diesmal hielt unsere Mannschaft dagegen und wir kamen von Minute zu Minute besser ins Spiel. 


Die einzige gute Gelegenheit für unsere Gäste war ein sehr gut platzierter Freistoß, bei dem unser Torwart ein wenig Mühe hatte. Durch Tore von Olli Back und Steffen Kreischer ging man dann, trotz der schlechten Chancenverwertung, hochverdient mit einer Führung in die Halbzeitpause.


In der 2. Halbzeit spielte dann nur noch eine Mannschaft und das war Raspo Brand 2. Wir ließen den Gegner jetzt gar nicht mehr ins Spiel kommen und dominierten die Partie. Der Gegner war jetzt mehr mit dem Schiedsrichter beschäftigt, als mit Fußball spielen. Jede Aktion wurde diskutiert und man fühlte sich ständig benachteiligt. Dem Schiedsrichter muss ich in diesem Zusammenhang ein großes Lob aussprechen. Er behielt immer die Nerven, ließ sich nicht beeinflussen und hatte das Spiel jederzeit im Griff. Eine hervorragende Leistung !


Was dann folgte war ein Torfestival. Der Gegner gab sich auf war am Ende mit dem 10:0 noch gut bedient.


Die Torschützen: 3:0 Phillip Prick, 4:0 Patrick Mioska, 5:0 Marcel Hauf, 6:0 Phillip Prick, 7:0 Pascal Nkongo, 8:0 wiederum Phillip Prick, 9:0 Pascal Nkongo und zum krönenden Abschluss ein sehenswerter Heber über den Torwart zum 10:0 Endstand durch Jan Berwing.


Am kommenden Sonntag geht es dann zum Auswärtsspiel nach Eicherscheid. Dort ist um 11:00 Uhr Anstoß und wir hoffen auch dort wieder eine so gute Leistung abrufen zu können.


HM