Herzlich Willkommen bei den Fußballern der DJK Rasensport Aachen-Brand e.V.


MoDiMiDoFrSaSo
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 
 

weiteren Sponsoren:

Sensation geschafft: A-Jugend steigt in die Mittelrheinliga auf

 DruckenE-Mail
Veröffentlicht
Obwohl wir in der Auslosung mit dem SV Bergisch Gladbach 09 eine der Topadressen im Jugendfußball gezogen hatten, haben wir den Aufstieg in die höchste Liga des FVM verdient geschafft. Nachdem wir uns als Meister der B-Jugend-Bezirksliga einen Qualifikationsplatz zu den Aufstiegsspielen der A-Jugend-Mittelrheinliga erspielt haben, hatten wir unser Saisonziel den Aufstieg in die A-Jugend-Bezirksliga, bereits erreicht. Das Trainerteam war froh, dass wir in der Auslosung einen Top-Gegner zugelost bekommen haben, denn nur wenn wir gegen ein solches Team bestehen können, macht es Sinn in der Mittelrheinliga anzutreten.

Mit gemischten Gefühlen fuhren wir vor einer Woche als Außenseiter nach Bergisch Gladbach und die Zuschauer und gegnerischen Spieler hatten sich schon auf ein klares Ergebnis eingestellt und fragten „wo ist Brand überhaupt?". Jetzt wissen sie es ganz genau! Wir hatten die Mannschaft gut eingestellt und sie in die Verpflichtung genommen uns zu zeigen, wo sie in der nächsten Saison spielen wollen.

Von der ersten Minute an, waren wir die bessere und zweikampfstärkere Mannschaft und ließen keine Torchancen der Bergisch Gladbacher zu. Spätestens an der Strafraumgrenze war Schluss, die Kopfballduelle gewannen wir annähernd zu 100% und nach ein paar Minuten fingen wir auch an nach vorne zu spielen und bekamen die ersten Chancen und Standardsituationen. Das vielumjubelte 1:0 fiel nach einer Ecke durch Christos Draganidis. Das Gladbacher Trainerteam wurde immer nervöser und musste sich immer neue Brander Torchancen anschauen. In der 2. Halbzeit versuchten die Gladbacher dann noch einmal alles, aber wir konnten dem Druck gut Stand halten. Leider verpassten wir in dieser Phase ein weiteres Tor nachzulegen und so konnte ein Distanzschuss zum zwischenzeitlichen Ausgleich genutzt werden. Auch jetzt wurde niemand nervös, sondern wir erhöhten einfach den Druck und spielten weiter nach vorne. Dafür wurden wir nach einem Freistoß belohnt und Jannis Bergmann konnte das 2:1 erzielen. Leider verpassten wir in der Schlussphase das Ergebnis noch deutlicher zu gestalten, Timo Hompesch scheiterte am Posten und ein Schuss von Christos verfehlte das Tor nur knapp. So blieb es am Ende bei einem hochverdienten 2:1 Sieg. Dieses Spiel war mit Sicherheit eines unserer stärksten in der vergangenen Saison.

Jetzt hatten wir natürlich den Vorteil auf unserer Seite und haben uns in der Woche gut auf das Rückspiel vorbereitet. Es war klar, dass die Bergisch Gladbacher noch einmal alles versuchen würden, aber darauf waren wir vorbereitet und gingen mit viel Selbstvertrauen ins Spiel, das von zahlreichen Zuschauern besucht wurde. Es entwickelte sich von Beginn an ein kampfbetontes Spiel mit wenigen Torchancen. Philipp Blumenthal scheiterte mit einem sehenswerten Schuss am guten Torwart. Wir hatten lange Zeit das Spiel unter Kontrolle. Innerhalb von nur 5 Minuten mussten wir zwei wichtige Spieler ersetzten, da sich sowohl Christos und Lukas Keutgen verletzten. Zur Halbzeit stand es 0:0 und mussten kurz nach Wiederbeginn auch noch Philipp verletzt ersetzen. Aber dass wir einen starkbesetzten Kader haben, wussten wir und sowohl Fynn Apfelbaum, Massimo Damköhler und Bedy Daniel konnten die Verletzten gleichwertig ersetzen. Nur wenige Minuten auf dem Platz konnte Bedy sich durchsetzen und wurde im Strafraum gefoult. Zum fälligen Elfmeter trat Jannik Schornstein an, zwar überlistete er den Torwart, scheiterte aber an der Latte und es stand weiterhin 0:0. Auch diese Situation konnten wir gut wegstecken und blieben weiterhin spielbestimmend. Nach einer schönen Kombination zwischen Furkan und Yannik Vohl, stand Jannis wieder richtig und verwandelte zur hochverdienten 1:0 Führung. Durch seine 2 Tore krönte er seine super Leistungen in den beiden Spielen und wurde damit zum Matchwinner. Nach unserer Führung war von den Bergsich Glachbachern, außer Foulspiele, nicht mehr viel zu sehen. Nach einer gefühlten Ewigkeit pfiff der gute Schiedsrichter endlich das Spiel ab und wir hatten den verdienten Aufstieg perfekt gemacht.

Anschließend feierten wir die Meisterschaft und den Aufstieg und freuen uns auf die zukünftigen Gegner wie Alemannia Aachen, Wegberg-Beeck, Hertha Walheim und SV Rott. Leider mussten wir beim unserem Saisonabschluss auch einen Spieler verabschieden, den wir sehr vermissen werden. Christos Draganidis wechselt nach 6 tollen Jahren an den Tivoli und wird dort auf Torjagd gehen, wir wünsche Ihm alles Gute.

Bedanken möchten wir uns auch bei allen Eltern, Großeltern und Freunden, die uns während der gesamten Saison unterstützt haben.
Mannschaftskader: Marcel Muyres, Yannik Vohl, Mamadou Toure, Massimo Damköhler, Fynn Apfelbaum, Thomas Schade, Philipp Blumenthal, Jannik Schornstein, Ben Hammers, Kevin Gessner, Erik Heinen, Timo Hompesch, Furkan Günes, Christos Draganidis, Pascal Jäger, Pascal Reisse, Jannis Bergmann, Lukas Berg, Daniel Bedy, Lukas Keutgen, Jannik Wilden,Souleymann Cisse

- Frank Schornstein, Andreas Reisse, Michael Hompesch