Herzlich Willkommen bei den Fußballern der DJK Rasensport Aachen-Brand e.V.

Gute Auftritte der D1 am Wochenende

 DruckenE-Mail
Veröffentlicht 27.01.2014
Gleich zwei Spiele standen am Wochenende für die D1 an: Am Samstag traf man auf die Jungs vom VFL 05 Aachen, die mit 27 Punkten aus 9 Spielen (67:3 Tore) souverän ihre Normalgruppen-Staffel gewonnen hatten. Leider verletzte sich beim Aufwärmen unser Keeper Tim und musste zu weiteren Untersuchungen ins Krankenhaus. In diesem Sinne: GUTE BESSERUNG! - Es musste also ein wenig improvisiert und ein Feldspieler ins Tor gestellt werden. Nach 15 zähen Minuten, in denen VFL05 uns immer wieder durch gute Organisation und schnelles Spiel in Probleme brachte, bekamen wir langsam aber sicher das Spiel in den Griff. Je länger das Spiel dauerte, umso besser gelang den Jungs das umzusetzen, was wir als Trainer explizit gefordert hatten: Ballbesitz, klare Pässe und geordnete Spielverlagerungen. So entstand am Ende gegen einen fairen und nie aufgebenden Gegner ein verdienter 5:0 Erfolg. Erfreulich dabei vor allem die Tatsache, dass 10 Spieler auf mindestens 2 Positionen eingesetzt wurden, ohne dass dies dem Spiel geschadet hat. Wir bedanken uns für die Gastfreundschaft der Mannschaft vom Steinebrück und kommen gerne wieder.

Am Sonntag waren die Vorzeichen anders: wir trafen auf Westwacht Aachen, den souveränen Tabellenführer der Sonderliga (36 Punkte aus 12 Spielen). Hier galt es, an unserer Organisation auf dem Platz und dem defensiven Umschalten zu arbeiten. Dies klappte an diesem Sonntag vorzüglich und wenn Westwacht eine Lücke fand, dann war unser glänzend aufgelegter Torwart Jonas auf dem Posten. Nach und nach gelang es uns, vom Dauerdruck der Westwachtler zu befreien und den ein oder anderen Konter zu setzen. Einen davon konnten wir nach einer prima Ballstafette dann zum etwas schmeichelhaften 1:0 verwerten. In Halbzeit bot sich ein insgesamt ausgeglicheneres Spiel: Westwacht weiter spielerisch überlegen und Brand gut organisiert mit einigen schnell vorgetragenen Kontern. So fiel dann irgendwann der sicher mehr als verdiente Ausgleich - aus Brander Sicht leider nach einer Standard-Situation. Dabei blieb es dann auch bis zum Ende und schnell waren sich alle Beteiligten einig, ein richtig gutes D-Jugendspiel gesehen zu haben. Bezeichnend für den fairen Umgang miteinander die Tatsache, dass wir ohne Schiedsrichter gespielt haben und dass die Jungs nach Spielende sofort aufeinander zugegangen sind und abgeklatscht haben. Danke an Sascha Ermeling und sein Team für einen tollen Test. So muss Jugendfussball sein.

- Martin Karlowitsch