Herzlich Willkommen bei den Fußballern der DJK Rasensport Aachen-Brand e.V.

F1: Verdienter, hart erarbeiteter Sieg gegen die Jungs vom SV Eilendorf

 DruckenE-Mail
Veröffentlicht 09.10.2013
5:4 trennten sich „unsere“ Jungs von der Mannschaft des SVE. Der Halbzeitstand von 1:3 prognostizierte noch ein ganz anderes Endergebnis ... aber starten wir von Beginn an.

Spielerisch überlegen gestalteten unsere Jungs die ersten 15 Minuten in Durchgang eins. In dieser Zeit erspielte man sich diverse Torchancen, wovon allerdings nur eine genutzt werden konnte  – 1:0 nach 11 Minuten. Dann folgte ein kurzer, intensiver & folgenschwerer Tiefschlaf unserer Mannschaft. Drei (!!) Gegentore in 7- 10 Minuten. Halbzeitstand 1:3 für die Gäste aus Eilendorf.

Die Halbzeitansprache der Trainer befasste sich mit der Dominanz die „das Team“ in der ersten Hälfte zeigte & welche das Ergebnis mit Nichten wiederspiegelte. Man beschwor den Teamgeist (der bei unserem Team NICHT zu unterschätzen ist) und vermittelte den Eindruck, dass der Rückstand von zwei Toren ausgeglichen werden kann.

Dann startete man auch schon in Halbzeit zwei. Hier konnte man innerhalb von 10 Minuten zwei Tore erzielen und den Rückstand egalisieren. Unsere Jungs zeigten auch weiterhin eine starke spielerische und kämpferische Leistung mit schönen Kombinationen und erspielten sich diverse Möglichkeiten. Nach weiteren Treffern stand es fünf Minuten vor Ende der regulären Spielzeit 4:4. Zwei Minuten vor Ende der Partie gelang nach schönem Zuspiel aus dem Mittelfeld der Treffer zum erlösenden 5:4. Zwar hätte man noch auf 6:4 erhöhen können, aber hier hatte unser Stürmer wohl (das erste Mal in diesem Spiel!!!!) zu viel Zeit! ;o)

Zum Abschluss möchte ich allen Spielern der F1- Mannschaft ein GROßES Lob aussprechen. Ein verdientes Lob, da man in dieser Besetzung noch keinen Erfolg gegen die starken Kids des SV Eilendorf verbuchen konnte.

Bedanken möchte ich mich bei meinem Interimscoach Harald der heute für meinen regulären Trainerkollegen Roland eingesprungen ist.

- Sascha Wernerus