Herzlich Willkommen bei den Fußballern der DJK Rasensport Aachen-Brand e.V.

IV-Duo der Ersten hört auf - Unser letztes Spiel

 DruckenE-Mail
Veröffentlicht 02.06.2017

Am 11.06.2017 ist für uns ein besonderer Tag: Unser letztes Spiel für Raspo!


Wir haben uns beide unabhängig voneinander dazu entschlossen, die Fußballschuhe an den Nagel zu hängen. Der Fußballsport ist einzigartig toll, denn man hat nur Erfolg, wenn die Gemeinschaft stimmt. Hier bei Raspo hat in den letzten Jahren sehr viel gepasst, daher hatten wir wesentlich mehr schöne Momente als schlechte. Der Verein hat sich einen Namen gemacht und ist in der Amateurfußballszene in Aachen in aller Munde. Darauf darf jeder, der in den letzten drei Jahren seinen Teil dazu beigetragen hat, stolz sein. 

Doch hinter jedem Erfolg steckt auch enorm viel Arbeit. Angefangen hat die Raspo Zeit für uns in der Kreisliga B. Patric Toussaint hat uns im ersten Gespräch sofort von der Idee überzeugt und unsere Zusage folgte prompt. Die Entwicklung der Mannschaft und jedes einzelnen, von unserem ersten Training hier bis zum heutigen Tag, ist einfach unbeschreiblich. Daniel Formberg hat auf sportlicher Ebene Struktur in den Verein gebracht und aus anfänglich wenig das Maximale herausgeholt.

Ingo: „Das ich einen meiner besten Trainer im Herbst meiner Laufbahn noch erleben durfte, lässt mich gerne zurückblicken auf diese für mich und alle Raspo-Anhänger herausragende Saison. Der schönste Moment meiner Zeit hier in Brand war der Sieg in Burtscheid, der den Aufstieg in die Kreisliga A so gut wie perfekt machte. Die Freude in den Augen der Menschen zu sehen, die sich diesen Aufstieg lange ersehnt hatten, erfüllte mich mit purem Fußballerglück.“

Ben: „Ganz klar, neben den beiden Aufstiegen, einer der schönsten Momente in der B-Liga. BTV verpasste es den Sack zu zumachen und Daniel hatte eine passende Halbzeitansprache, so drehten wir das Spiel sofort nach der Halbzeit und machten dann alles dicht.“ 

Nach dem Matthias Conrad und Dirk Braunleder die Mannschaft nach dem Aufstieg in die Kreisliga A übernommen hatten, führten sie die Erfolgsgeschichte fort und schafften den Durchmarsch in die Bezirksliga. Trotz der vielen Warnungen „In der Bezirksliga weht ein anderer Wind“ spielten wir auch hier bis kurz vor Schluss um den Aufstieg in die Landesliga mit. Eine tolle Saison! 

Ingo: „Ich habe es nie bereut den Schritt von Inde Hahn nach Brand gemacht zu haben, denn ich habe tolle Menschen kennengelernt (Ralf Kloubert, Jens Mero, Ben Franck und viele mehr). Für jeden Fußballer ist es schwer, den richtigen Zeitpunkt für das Ende der aktiven Karriere zu finden. Ich darf mich glücklich schätzen ohne schwere Verletzung auf dem Höhepunkt aufzuhören.“ 

Ben: „Es war eine tolle Zeit, neben den Last-Minute-Toren gegen Vaalserquartier (82.), Knolle (81.), SV Kohlscheid (87.) und Kellersberg (86.) war das Tor im Derby gegen Borussia Brand ein Highlight für uns beide. Der schnell ausgeführte Freistoß rechts an der Mauer vorbei und dann der trockene Schuss flach ins lange Eck wird uns sicher ewig in Erinnerung bleiben.“ 

Jetzt können die jungen Leute zeigen, was sie drauf haben, um hoffentlich in den nächsten Jahren irgendwann nochmal oben anzugreifen. Jungs, wir denken an euch, wenn wir zukünftig am Trainings-Dienstag das ganze Champions-League Spiel sehen und nicht nur die letzte halbe Stunde ;-)

Man wird uns auch in Zukunft das eine oder andere Mal auf den Fußballplätzen der Region finden, denn es wird Zeit sich auf eventuelle Tätigkeiten als Trainer vorzubereiten. Und vielleicht hört man ja auch mal von Franck und von Czapiewski als Trainer-Duo.

Wir wünschen dem Trainer-Team um Conrad und Braunleder für die nächste Saison viel Glück und Erfolg. Vielleicht sieht man sich auch nochmal zum einen oder anderen Training.

Macht’s gut und bleibt sportlich.

 

Eure Innenverteidiger Ben und Ingo