Herzlich Willkommen bei den Fußballern der DJK Rasensport Aachen-Brand e.V.

Pokal, Pokal...

 DruckenE-Mail
Veröffentlicht 03.11.2019

Was für eine Pokalwoche für Raspo Brand! Am Donnerstag ging's los mit einem Fußballfest auf dem Tivoli. Nach Tausch des Heimrechtes trat hier unsere Erste gegen den Regionalligisten Alemannia Aachen im FVM-Pokal an. Begleitet wurde das Spektakel von rund 2500  Zuschauern, davon (geschätzt) rund die Hälfte Raspo-Anhänger, die unter anderem mit zwei eigens gecharterten Bussen aus Brand angereist waren. Unter diesen auch unsere Einlaufkinder, Mädchen und Jungs aus unseren D-Jugendmannschaften.

Und diese Begegnung war für die Spieler und Zuschauer ein echtes Fest mit toller Stimmung. Mitgebrachte Fähnchen und Raspo-Dress verwandelten den Block W3 in ein grün-weißes Fahnenmeer. Für den richtigen Sound sorgten lautstarke, Generationen-übergreifende Chöre, untemalt von rhythmischen Trommeln. Sportlich war zwar erwartungsgemäß die Alemannia überlegen, aber unsere 1. Mannschaft hat sich hervorragend präsentiert und hielt insbesondere in der ersten Hälfte dem Druck des Gegners stand. Erst danach musste sie das erste Gegentor hinnehmen, ging mit 0:2 in Halbzeitpause und schlug sich am mit Ende in einem sehr fairen Spiel achtbar mit 0:5. Die Kicker vom Tivoli haben damit weiterhin die Chance, sich für die nächste Hauptrunde des DFB-Pokals zu qualifizieren - Raspo Brand drückt die Daumen!

Gestern ging es dann für die A-, B,-, C1- und D1 in die nächste Runde des Kreispokals. Die B-Jugend musste sich an der heimischen Wolferkaul dem Team vom FV Vaalserquartier mit 1:4 geschlagen geben und die D1 unterlag beim TSV Hertha Wallheim mit 5:2 - für eine ausschließlich aus im Jahr 2008 geborenen Spieler bestehende Mannschaft ein sehr respektables Ergebnis.

Einen echten Pokalfight gab es am gestrigen Samstag für unsere C1 bei der spielstarten Mannschaft vom VfJ Laurensberg. Zur Halbzeit führte Raspo mit 1:0, musste aber in der zweiten Hälfte den Ausgleich hinnehmen.  Die Partie wurde dann erst im Elfmeterschießen entschieden und endete mit 5:6 für Raspo.

Last but not least ist auch die A-Jugend eine Runde weiter. Hier gelang im Heimspiel mit einem 2:1 die Revanche fürs Pokalfinale der letzten Saison gegen den FV Vaalserquartier.