Herzlich Willkommen bei den Fußballern der DJK Rasensport Aachen-Brand e.V.

1. Mannschaft zeigt Wille und Moral - nach 0:2 noch 4:2 gewonnen

 DruckenE-Mail
Veröffentlicht 09.09.2013
2013-09-09 - 1. Mannschaft in EilendorfGestern musste unsere Mannschaft bei der Zweitvertretung der Arminia aus Eilendorf antreten. Unsere Jungs fanden zunächst nicht gut in die Partie, schon nach 2 Minuten geriet man nach einer Ecke mit 0:1 in Rückstand. Nach etwa 20 Minuten bereits das 0:2 - diesem Tor war ein Missverständnis zwischen unserem Torwart und einem Abwehrspieler vorausgegangen. Pierre Augustin war der lachende Dritte und traf per Kopf. Erst nach 30 Minuten kamen unsere Jungs besser ins Spiel. Über unsere linke Angriffsseite wurden mehrere schöne Angriffe vorgetragen. Doch leider fanden diese entweder keine Abnehmer in der Mitte oder der gute Arminen-Torwart vereitelte den Anschlusstreffer. So ging es mit einem enttäuschenden 0:2 in die Pause.

Starke 2. Halbzeit bringt die Wende

2013-09-09 - 1. Mannschaft in Eilendorf_2

In der Halbzeit wurde den Jungs in der Hauptsache mit auf den Weg gegeben, dass nichts verloren sei. Und es war auch noch nichts verloren! Sie kontrollierten Ball und beherrschten den Gegner nach Belieben (Allerdings hätte einer der wenigen Entlastungsangriffe der Arminen das frühe 0:3 bedeutet, jedoch reagierte Jens Offergeld glänzend und verhinderte so den vermeintlichen Knockout). Zwei Minuten nach seiner Einwechslung traf Tim Weber in der 64. Spielminute nach tollem Zusammenspiel zwischen Danny Quadflieg, Ralf Kloubert und Tom Schruff zum 1:2. Etwa 4 Minuten später war es Jens Mero, der nach einem super Pass von Ralf Kloubert zum Ausgleich traf. Dann brachte in der 78. Minute Jens Offergeld mit einem langen Abschlag den Ball auf Ralf Kloubert. Und was machte der ? Er traf aus unmöglichem Winkel, nahe der linken Eckfahne, wie einst Marco van Basten, zum viel umjubelten 3:2. Wahnsinn! Das Spiel war gedreht.

Kurze Zeit später gab es gelb-rot gegen einen Arminen und jetzt hätte das Ergebnis noch auf 5:2 oder 6:2 ausgebaut werden können. Jedoch fiel nur noch das 4:2 per Foulelfmeter, nachdem Ralf Kloubert im 16er unsanft von den Beinen geholt wurde. Patrick Mioska verwandelte sicher zum 4:2 Endstand.

Fazit: Die Jungs sind nach dem 0:2 ruhig geblieben und als starkes Kollektiv aufgetreten. Das Spiel wurde am Ende völlig verdient zu unseren Gunsten gedreht und es hat Spaß gemacht beim Zuschauen. Es bleibt der Wunsch, dass unsere Jungs endlich mal von der 1.Minute an im Spiel sind. Das war in allen 3 Saisonspielen bislang nicht der Fall. Es ist aber auch gut, noch Luft nach oben haben, gerade am Anfang der Saison.


Vorschau: Schon am kommenden Freitag geht es mit der vorgezogenen Partie gegen die Reserve von Germania Eicherscheid weiter. Anstoß ist um 20 Uhr in der Wolferskaul. Wir uns freuen uns auf ein gutes Spiel und viele Zuschauer.


2013-09-09 - 1. Mannschaft in Eilendorf_3