Herzlich Willkommen bei den Fußballern der DJK Rasensport Aachen-Brand e.V.

Erste siegt 7:2 beim TuS Mützenich -Kloubert trifft vierfach-

 DruckenE-Mail
Veröffentlicht 25.05.2015

mit 28 Toren in 23 Spielen der Top-
Torjäger der Kreisliga B: Ralf Kloubert

Am 28. Spieltag gingen unsere „Eifelwochen“ weiter. Unser heutiger Auswärtsgegner hieß TuS Mützenich. Auf dem seifigen Rasen – kurz vor dem Anpfiff setzte ein Gewitter mit Platzregen und Hagelschauer ein - zeigte unsere Mannschaft von Beginn an eine engagierte Vorstellung. Bereits in der achten Minute konnte Torjäger Ralf Kloubert einen Strafstoß (Tom Schruff war im 16er gefoult worden) sicher verwandeln. Kloubert konnte erneut in der 24. Minute eine tolle Vorarbeit von Philipp Marx zum 0:2 verwerten. Immer wieder rollten Raspoangriffe auf das Mützenicher Tor – die Konsequenz war das 0:3 durch Carsten Kutsch, nachdem Kloubert den Ball durchgesteckt hatte und Kutsch im Nachsetzen einschieben konnte. Mit dem Pausenpfiff konnte die Heimelf auf 1:3 verkürzen. Stracke hatte einen Fernschuss entscheidend ins Tor abgefälscht.

Wer nach Wiederanpfiff dachte, der Anschlusstreffer würde dem TuS Mützenich Auftrieb verleihen, sah sich getäuscht. Weiterhin spielte nur Raspo! Das 1:4, wiederum durch Ralf Kloubert, war die logische Konsequenz. Nach schöner Einzelleistung verkürzte der Mützenicher Stracke zwar erneut, aber in der 67. Minute konnte Ralf Kloubert mit seinem vierten Treffer den alten Abstand wieder herstellen. Mark Dobusch (72. Minute, nach Vorarbeit von Tom Schruff) und Philipp Marx (86. Minute nach Vorlage von Carsten Kutsch) sorgten dann für den souveränen Endstand, der auch in dieser Höhe vollauf in Ordnung geht. Es ist eindrucksvoll, dass die Mannschaft auch nach dem Aufstieg immer weiter nach vorne spielt und jedes Spiel hochmotiviert angeht.

Trainer Daniel Formberg: "Unsere Jungs haben das heute wieder sehr gut gemacht. Wir geben weiter richtig Gas, um unsere Ziele zu erreichen und es macht mir wirklich Spaß, dabei zuzusehen. Nächste Woche wollen wir uns mit einem Heimsieg von unseren Zuschauern verabschieden und wir werden nochmal alles raushauen".

Zum letzten Heimspiel dieser überragenden Saison empfangen wir kommenden Sonntag (31.05.2015, 11:00 Uhr) die Sportfreunde Hörn in der Wolferskaul.

PT