Herzlich Willkommen bei den Fußballern der DJK Rasensport Aachen-Brand e.V.

D2 am Wochenende mit 2 Niederlagen

 DruckenE-Mail
Veröffentlicht 10.06.2013
Am Wochenende galt es, den positiven Trend aus dem Turnier in Posterholt mit in die Staffel zu nehmen. Immerhin waren am Samstag der Tabellenzweite aus Walheim und am Sonntag der unangefochtene Tabellenführer aus Wenau zu Gast. Leider konnten beide Spiele nicht in Bestbesetzung gespielt werden, da derzeit einige Leistungsträger verletzungsbedingt ausfallen bzw. am Samstag verhindert waren.

Gegen Walheim ergab sich schnell das erwartete Bild: Walheim stand sehr tief und agierte praktisch ausschließlich mit langen Bällen auf die schnellen Offensivkräfte. Wir hatten uns vorgenommen, dies besser als im Hinspiel zu verteidigen und spielten sehr aufmerksam. Die einzig gefährliche durch eine langen Ball verursachte Aktion konnte Tom G. in letzter Sekunde entscheidend stören. Beim dem fair geführten Zweikampf verletzte sich der Ausnahmespieler der Walheimer leider so stark, dass für ihn das Spiel früh beendet war. An dieser Stelle: gute Besserung Arne und Kopf hoch! Insgesamt lagen die größeren Spielanteile auf unserer Seite - allerdings zumeist zu weit weg vom gegnerischen Tor, um wirklich gefährlich zu werden. Es entwickelte sich ein typisches, umkämpftes 0:0-Spiel. Das spielentscheidende Gegentor fiel dann nach einem lange nach vorne geschlagenen Ball in einer Situation als wir auch in der Innenverteidigung verletzungsbedingt umstellen mussten. Danach warfen die Jungs alles nach vorne und es war typisch für dieses Spiel, dass Nils kurz vor Spielende noch einen Kopfball an den Pfosten zimmerte. Da auch der Nachschuss von der Linie gekratzt wurde, blieb es bei einer Niederlage in einem Spiel,  das keinen Sieger verdient gehabt hätte. Beide Mannschaften haben im Hinblick auf die kommende Sonderliga-Saison sicher noch Luft nach oben.

Der Sonntag sollte dann - trotz einer 1:3 Niederlage - das beste Saisonspiel bringen. Nachdem wir im Hinspiel in Bestbesetzung mit einem 1:5 gegen sehr spielstarke, agressive und lauffreudige Wenauer noch gut bedient waren, bot sich mit veränderter Aufstellung und Taktik ein anderes Bild. Zwar gehörte die erste Halbzeit, in der wir Fabian und Niklas verletzungsbedingt schonten, den Gästen. Doch die 3:0 Pausen-Führung war eindeutig zu hoch, denn mehr als 3 Schüsse haben die Jungs aus Wenau nicht auf unser Tor abgegeben. Tor 1 fiel - schlecht verteidigt! - nach einem Standard, Tor 2 ging eine sehr schöne Kombination hervor. Der folgende Weitschuss knallte an die Latte, dann an den Rücken von Torwart Jonas und von dort ins Tor. Tor 3 war ein abgefälschter Weitschuss, nachdem wir in der Aktion zuvor eine Chance frei vor dem Tor des Gegners nicht verwerten konnten. Kurz vor der Pause wurde gewechselt und wir nahmen uns vor, nun mit mehr nach Druck nach vorne zu spielen. Minute um Minute gelang es nun, den Gästen den Schneid abzukaufen und nach toller Vorlage von Oliver und Luis markierte Nils den fälligen Anschlusstreffer. Der Druck wurde höher, Wenau nervöser, aber ein weiteres Tor wollte nicht fallen. Dennoch ist die spielerische Leistung in diesem Spiel aller Ehren wert: in Halbzeit zwei musste Jonas kein mal eingreifen und bei einem etwas glücklicheren Spielverlauf wäre hier sicher mehr drin gewesen. -- In dieser Verfassung sind wir absolut reif für die Sonderliga!