Herzlich Willkommen bei den Fußballern der DJK Rasensport Aachen-Brand e.V.

Komet Steckenborn - 1. Saisonniederlage gegen Raspo 2

 DruckenE-Mail
Veröffentlicht 03.11.2014
Im Spitzenspiel der Kreisliga D Gruppe 6 vor einer Woche musste unsere 2. Mannschaft gegen den bis dahin ungeschlagenen Gast SC Komet Steckenborn antreten. Von der ersten Minute an bestimmte unser Team das Geschehen auf dem Platz und setzte Steckenborn permanent unter Druck. In der 9. Minute spielte Tobias Hackethal den Ball genau in die Schnittstelle der Abwehrreihe und bediente Gregor Goffart mustergültig und dieser konnte die 1:0 Führung erzielen. In der 13. Minute nutzte Steckenborn eine Unkonzentriertheit in unserer Abwehr und mit der ersten gelungenen Aktion erzielte Sven Jansen durch einen sehr schönen Kopfballtreffer überraschend das 1:1. Dies brachte uns aber auch nicht aus der Ruhe und man versuchte weiterhin sich Chancen durch gutes Kombinationsspiel herauszuspielen. Wie auch schon in den vergangenen Spielen ließen wir wieder reihenweise 100%ige Torchancen aus und der Gast hätte sich nicht beschweren können, wenn das Spiel zur Halbzeit entschieden gewesen wäre. In der 40. Minute konnte Paulo Dias mit einer präzisen Flanke wieder Gregor Goffart bedienen, der es sich nicht nehmen ließ, und den verdienten 2:1 Halbzeitstand mit seinem 2. Treffer erzielte.
Nach der Pause spielten wir weiterhin sehr guten Fußball und hatten das Spiel eigentlich im Griff. In der 60. Minute dann gab es einen Elfmeter für unsere Gäste, den man in die Kategorie "gut herausgeholt" einordnen kann. Diese Chance ließ Steckenborn sich nicht nehmen und erzielte das 2:2. Auch danach spielten wir weiterhin guten Fußball und Björn Busold wurde in der 64. Minute im gegnerischen Strafraum regelwidrig zu Fall gebracht und Olli Back nutzte diese Gelegenheit und verwandelte sicher. Steckenborn erholte sich aber sehr schnell von diesem erneuten Rückschlag und der Pfosten stand diesmal dem Ausgleich im Wege. In der 70. Minute war es dann erneut Gregor Goffart, der mit seinem dritten Treffer in diesem Spiel das 4:2 für unsere 2. Mannschaft erzielte. Wer gedacht hatte, das Spiel sei nun gelaufen, sah sich getäuscht. Nach einem Foulspiel am 16-Meterraum erzielte der Steckenborner Spieler mit einem "Tor des Jahres" wiederum den 4:3 Anschlusstreffer. Kurz danach kam es zu einer Rangelei zwischen einem Steckenborner Spieler und Olli Back. Der Gegenspieler fiel zu Boden und man dachte er würde sich nie mehr erholen. Nachdem der Schiedsrichter Olli Back die rote Karte gezeigt hatte (berechtigt oder nicht, konnte ich nicht sehen), war es offensichtlich der Heilungskraft eben dieser zu verdanken, dass der Heilungsprozess innerhalb von Sekunden einsetzte. Dieses Naturereignis brachte dann Hassane Benyamna dazu, dem Spieler zu seiner Wiederbelebung zu "gratulieren" und sah dann auch noch die rote Karte.
Aber wer jetzt glaubte gegen 9 Mann würde Komet Steckenborn jetzt das Spiel machen und eventuell ein Remis oder sogar einen Sieg erspielen, rieb sich verwundert die Augen. Sage und schreibe 15 Minuten erspielte sich Steckenborn keine einzige Torchance mehr. Im Gegenteil - in dieser Zeit hatten wir selber noch 2 gute Einschussmöglichkeiten. Aufgrund der ersten Halbzeit und vor allen Dingen den letzten 15. Minuten, denke ich war die 1. Saisonniederlage für Steckenborn und damit unser Heimsieg mehr als hochverdient. An dieser Stelle nochmal ein großes Lob an meine Mannschaft!