Herzlich Willkommen bei den Fußballern der DJK Rasensport Aachen-Brand e.V.

2. Mannschaft - 3 Spiele - 4 Punkte

 DruckenE-Mail
Veröffentlicht 13.10.2014
Etwas verspätet aber nicht vergessen. Die Berichte der letzten 3 Spiele der 2. Mannschaft:

Den Anfang macht die Begegnung gegen den SC Lichtenbusch. Die Gäste hatten bis zu dieser Begegnung sehr gute Ergebnisse erzielt und so waren wir gewarnt. Wir spielten von der ersten Minute an sehr gut und bestimmten über weite Strecken das Spiel. Lichtenbusch verteidigte sehr clever und kam immer wieder über ihre schnellen Stürmer zu guten Kontermöglichkeiten. Auch wir erspielten uns die ein oder andere Torchance, aber man scheiterte immer wieder am besten Mann, dem Lichtenbuscher Torwart, der einen Glanztag erwischt hatte.

Zweimal nicht aufgepasst und 2 sehr gut herausgespielte Konter in der 12. und 78. Minute nutze unser Gast zur 2:0 Führung. Marcel Hauf konnte auf Zuspiel von Samir Bilalagic leider nur noch kurz vor Schluss den 2:1 Anschlusstreffer erzielen.

Leider hatte der Schiedsrichter nicht seinen besten Tag erwischt. Das soll aber nicht heißen, dass wir deshalb verloren haben. Mitte der 2. Hälfte wurde Marvin Mangartz im Strafraum von den Beinen geholt und der fällige Elfmeterpfiff blieb aus. Dies bestätigten auch nach dem Spiel die Gäste aus Lichtenbusch. Kommentar des Schiedsrichters: "Ball gespielt". Als dann der Lichtenbuscher Torwart den 16.-Meterraum verlassen musste, um einen Ball zu klären, verletzte er Phillip Prick unabsichtlich so schwer, dass er mehrere Wochen verletzt ausfällt, ins Krankenhaus musste und nun einen Gips trägt. Es gab Einwurf für uns, da ja wieder der "Ball gespielt" wurde???

Ich bin sonst keiner der schnell Schiedsrichter kritisiert, im Gegenteil gute Leistungen werden auch gewürdigt, aber man muss uns auch mal zugestehen eine Leistung, die in meinen Augen nicht gut war, auch mal zu erwähnen. Trotz allem war das wie gesagt nicht der Grund der Niederlage. Aufgrund einer disziplinierten Mannschaftsleistung hatte sich an diesem Tag Lichtenbusch den Sieg verdient.

Letzte Woche mussten wir dann nach Konzen reisen und hatten die nächste schwere Aufgabe vor der Brust. Das Spiel lief für uns nicht sehr gut und Konzen ging in der 33. Minute durch Frederik Hoff mit 1:0 in Führung. Nach dem Pausentee mussten wir dann in der 49. Minute das 2:0 durch Stefan Küppers verkraften. Unsere Mannschaft zeigte dann eine tolle kämpferische Leistung und so konnte Hakan Koc durch Tore in der 54. und 59. Minute den Ausgleich erzielen. Als dann in der 67. Minute Björn Busold sogar den 3:2 Führungstreffer erzielte, war die Euphorie groß, die 3 Punkte doch noch nach Brand mitzunehmen. Leider wurde diese tolle Mannschaftsleistung nicht belohnt und Konzen erzielte in der 81. Minute durch Jens Karbig den 3:3 Ausgleich. In der 90. Minute hatte Kevin Simon dann sogar nochmals die Möglichkeit unsere Truppe in Front zu bringen, leider konnte er die 1000%ige Torchance nicht zu unseren Gunsten nutzen und so blieb es am Ende beim gerechten 3:3.

Gestern dann die dritte schwere Aufgabe in Folge bei der SG Simmerath/Huppenbroich. Wurde man am Anfang noch nett begrüßt, war das Verhalten einiger Spieler und Zuschauer schon sehr extrem. Da unsere Jungs auch keine Chorknaben sind, beleidigte man sich dann gegenseitig und das Fußballspielen rückte in den Hintergrund. Ich will ich nicht wissen was man sich alles auf dem Spielfeld zugeflüstert hat, aber alleine schon die Beleidigungen, die ich mir anhören musste, fand ich schon sehr "romantisch", zumal es dafür eigentlich keinen Grund gab. Der sehr gut leitende Schiedsrichter musste mehrmals das Spiel unterbrechen und alle Beteiligten daran erinnern, dass auch noch Fußball gespielt wurde und dass man doch vernünftig miteinander umzugehen hat. Dies stieß aber nur kurzzeitig auf Gehör. Nach sehr guten Erfahrungen in der Kreisliga D Gruppe 6 war das leider ein Rückschritt.

Fußball wurde dann aber auch noch gespielt und wir dominierten in der ersten Halbzeit unseren Gegner und gingen durch Hakan Koc und Olli Back mit 2:0 in die Halbzeitpause. Wie so oft war wohl der Pausentee schlecht und wir waren mal wieder in der 2. Halbzeit nicht wieder zu erkennen. Unser Gastgeber kam immer besser ins Spiel und konnte kurz nach Wiederbeginn den 2:1 Anschlusstreffer erzielen. Wir kamen nicht mehr richtig ins Spiel und zu allem Überfluss rettete der Rasen unseren Gastgeber kurz vor dem Anschlusstreffer vor dem 3:0. Als Hakan Koc den Torwart mit einem Heber schon überwunden hatte,  klatschte der Ball durch eine Rasenvertiefung wieder aus dem Tor. Wir mussten dann leider bis zum Schluss zittern, um am Ende 3 Punkte aus der Eifel zu entführen.

Am kommenden Sonntag treffen wir dann auf die dritte Mannschaft von Eintracht Kornelimünster. Anstoß ist um 11:00 Uhr auf der Sportanlage Wolferskaul.