Herzlich Willkommen bei den Fußballern der DJK Rasensport Aachen-Brand e.V.

F1 setzt sich weiter durch

 DruckenE-Mail
Veröffentlicht 26.05.2014
In der Rückrunde läuft es weiter gut, allerdings von den Ergebnissen her nicht mehr so deutlich wie in der Vorrunde, was aber letztendlich auch bei allen Beteiligten für mehr Spannung sorgt. Zudem sollte man auch die Leistung des Gegners anerkennen und nicht immer davon ausgehen, dass man alle Spiele, die in der Hinrunde hoch gewonnen wurden, auch in der Rückrunde schon quasi im Sack sind.

Die beiden letzten Spiele in Vichttal und Breinig waren schwer zu spielen, aber unsere Jungs haben sich hochverdient durchgesetzt. Die Vichttaler verlegten sich aufs kontern, genauso wie im Hinspiel. Mit ein bisschen Glück hätten sie in der zweiten Halbzeit durchaus den Führungstreffer erzielen können, doch hier haben wir dagegen gehalten und in einem spannenden und fairen Spiel mit 4 : 1 den Sieg davon getragen. Das Spiel gegen den SV Breinig könnte man als Spiel der ausgelassenen Torchancen bezeichnen. Unser Keeper war eigentlich zum Nichtstun verurteilt und die Chancen der Breiniger sehr dürftig, allerdings haben sie nie aufgegeben und sind mit dem Schlusspfiff noch mit einem Tor dafür belohnt worden. Auf unserer Seite wurden beste Torchancen ausgelassen und somit liefen wir natürlich Gefahr, dafür bestraft zu werden. Am Ende stand ein knapper 2 : 1 Sieg und  somit bleibt unsere Weste noch rein.

Wenn man bedenkt, dass wir in den bisherigen Spielen, inclusive der Turniere, 17 von 20 Kindern eingesetzt haben, können wir durchaus zufrieden sein. Natürlich tut es dem Zusammenspiel immer einen Abbruch durch die ständigen Wechseleien der Trainer- jedoch nur so können viele Kinder sich entwickeln und wir dürfen zur Zeit noch behaupten, dass bei uns so gut wie alle Jungs und Mädels der Mannschaft zum Gruppensieg beitragen werden, wenn die nächsten beiden Spiele auch noch gewonnen werden.

Folglich reden wir nicht mehr über die Höhe von Siegen, gut oder schlecht, sondern von schönen Spielzügen, beinahe Kopfballtoren in Höhe der Grasnarbe, ausgelassenen Chancen, spannenden und fairen Spielen und und und .... und freuen uns auf die WM.