Herzlich Willkommen bei den Fußballern der DJK Rasensport Aachen-Brand e.V.

B1: 2 Nachholspiele, 2 Siege, Platz 2

 DruckenE-Mail
Veröffentlicht 05.03.2014
In der Karnevalswoche waren wir aufgrund der Spielausfälle durch schlechtes Wetter und dem Futsal-Cup gezwungen, unsere Nachholspiele gegen Ratheim und Zülpich auszutragen.

Am Mittwoch ging es nach Ratheim und wir konnten ungefährdet das Spiel mit 6:0 gewinnen. Ratheim war unser erstes Rückrundenspiel. Das Hinspiel hatten wir mit 14:0 gewonnen und hatten uns die Begegnung etwas einfacher vorgestellt. Wir hatten zwar 80 % Ballbesitz, aber ein präzises Anspiel in die Spitze wollte nicht gelingen. Es dauerte bis zur 37. Minute ehe Christos das 1:0 erzielen konnte und 2 Minuten später setzte Timo nach und konnte zum 2:0 Pausenstand erhöhen. Zum Beginn der 2. Halbzeit hatten die Ratheimer eine große Torchance, die aber von Jannik S. auf der Linie geklärt werden konnte. Aus dieser Situation konterten wir schnell und Christos wurde auf die Reise geschickt und erzielte das 3:0. Kurze Zeit später konnte Timo nur durch ein Foul im 16er gestoppt werden, den fälligen Strafstoß verwandelte Christos zu seinem dritten und vorletzten Treffer an diesem Abend. Der eingewechselte Bedy wurde freigespielt und nachdem er seinen Gegenspieler ausspielte, erzielte er mit einem platzierten Schuss in die rechte untere Ecke das 5:0. In der Schlussphase erhöhte Christos sehenswert zum 6:0 Endstand.

Fazit: Ein verdienter Sieg und ein großes Lob an die Ratheimer, die sich in dem halben Jahr toll entwickelt haben!

Am Karnevalssamstag mussten wir dann zum deutlich stärkeren Gegner nach Zülpich reisen. Wir wussten, dass die Zülpicher alles dafür tun würden, das Spiel zu gewinnen. Wir aber wollten den 2. Tabellenplatz erobern. Der Gegner begann sofort sehr aggressiv und setzte uns unter Druck.Damit kamen wir anfangs nicht zurecht. In der 5. Minute konnte Zülpich durch einen Kopfball (nach einer Standardsituation) mit 1:0 in Führung gehen. Unsere Mannschaft war zunächst etwas geschockt und fand keine passende Antwort. Jeder Angriffsversuch wurde unterbunden, teilweise auch durch grobe Foulspiele. In der 24. Minute wurde Jannik S., nachdem er seinen Gegenspieler ausgespielt hatte, von hinten gefoult. Der Schiedsrichter entschied zwar sofort auf Freistoß, es kam aber trotzdem zu Auseinandersetzungen zwischen den Spielern. Und nachdem ein Gegenspieler unseren Spieler geschubst hatte, revanchierte sich Yannik V. und wurde dann mit der Roten Karte vom Platz gestellt. Leider muss ich hier dem Schiedsrichter den Vorwurf machen, dass er die Situation überhaupt nicht im Griff hatte: Für das brutale Foulspiel und Schubsen seitens des Gastgebers gab es noch nicht einmal eine Verwarnung. Für das gleiche Schubsen unseres Spielers wurde dieser sofort vom Platz gestellt. Jannik S. mussten wir nach dem Foulspiel verletzt auswechseln, für ihn kam Jannis B. in die Partie. Nun waren wir in Unterzahl, aber glücklicherwesie gelang uns sofort der Ausgleich durch Christos, der von Timo freigespielt wurde und dem Torhüter keine Chance ließ. In der nächsten Standardsituation sahen wir wieder nicht gut aus und die Zülpicher gingen wiederum durch einen Kopfball in Führung. Kurz vor Ende der 1. Halbzeit nutzte wiederum Christos das tolle Zuspiel, diesmal von Jannis, zum Ausgleich. In der 2. Halbzeit wollten wir für unsere beiden ausgeschiedenen Spieler alles geben und das Spiel zu unseren Gunsten entscheiden. Und so fingen wir auch an und erarbeiteten uns eine Vielzahl an Chancen. Ein Zuspiel von Christos zu Jannis wurde zur Führung genutzt. Bei diesem Treffer zeigte Jannis mal wieder, mit welcher Ruhe und Übersicht er spielen kann: Er wartete so lange bis der Torwart schon am Boden war und erzielte dann seinen Treffer. Ein weiterer Konter über Timo und Jannis wurde durch Christos zum 4:2 genutzt und wir dachten es wäre bereits die Vorentscheidung gefallen. Bei der nächsten Standardsituation sahen wir mal wieder sehr schlecht aus und mussten den Anschlusstreffer zum 4:3 hinnehmen. Schon wieder ein Kopfballtor ! Es war wieder Zittern für die Trainer angesagt. Aber nur für die Trainer, denn die Mannschaft spielte weiter, als wäre nichts passiert. Furkan konnte eine 100% nicht nutzen. Nach einem Zuspiel von Timo, der an diesem Tag auch ohne Tor ein Riesenspiel machte, konnte Ben auf Christos verlängern, der sich auch diese Chance nicht nehmen ließ und zum 5:3 Endstand treffen konnte. Wir hatten das Spiel trotz Unterzahl hochverdient gewonnen und alle Zuschauer haben an diesem Tag eine Einheit auf und neben dem Platz gesehen. Die Trainer möchten der Mannschaft ein Riesenkompliment aussprechen. Zum Schluss möchte ich aber noch den Spieler der Woche küren: Wer sollte es anderes sein als Christos ? Er hat innerhalb von vier Tagen acht Tore geschossen und zwei tolle Spiele gezeigt. Weiter so!

 F.S.