Herzlich Willkommen bei den Fußballern der DJK Rasensport Aachen-Brand e.V.

1.Mannschaft gewinnt knapp, aber hochverdient in Stolberg

 DruckenE-Mail
Veröffentlicht 04.11.2013





Am heutigen Sonntag stand die Partie beim Schlusslicht der Liga, FC  Stolberg 2 an. Unsere Jungs sollten gewarnt sein, denn den bislang einzigen Dreier holten die Stolberger gegen die hoch favorisierte Mannschaft des SV Breinig 2. Zudem verloren die Stolberger letzte Woche gegen Kalterherberg erst in den Schlussminuten denkbar knapp mit 0:1. Für uns war es die Chance, nach zwei Niederlagen in Folge wieder in die Erfolgsspur zu finden. Auf Grund von Sperren/Urlaubern ging es mit einem stark verändertem Kader in die Partie. Nach einer kurzen Anlaufschwierigkeit auf dem gut bespielbaren Aschenplatz nahmen unsere Jungs das Heft in die Hand und dominierten die Partie. Bis zur Pause hätte es bereits 2:0 oder 3:0 stehen können. Doch entweder reagierte der Torwart, wie nach Mark Dobuschs Freistoß sehr gut, oder der letzte Pass wollte den Abnehmer nicht finden. So ging es nur mit 0:0 in die Pause.



Zahlreiche Chancen blieben ungenutzt 



Geduld hieß das Zauberwort, nicht nervös werden und einfach weiter spielerische Lösungen gegen den stark defensiv eingestellten Gegner finden. Stolberg tat in 90 Minuten nichts, um selber zum Erfolg zu kommen, sondern wollte sich dieses Unentschieden durch reines Zerstören erkämpfen. In der 2.Halbzeit ließen unsere Spieler zahlreiche gute Einschussmöglichkeiten aus. - Ralf Kloubert darf auch mal einen Tag erwischen, an dem er  3 bis 4 gute Chancen vergibt. Dann müssen es eben mal andere machen-. Aber auch Patrick Mioska ließ die beste Chance aus als er einen Foulelfmeter in der 53. Spielminute neben das Tor setzte. In der 57.Spielminute war es endlich passiert: Rico Thelen tankte sich halbrechts durch, umspielte den herauseilenden Torwart, aber traf im Anschluss nur den Pfosten. Tom Schruff nahm den Abpraller an und vollendete zum erlösenden 1:0 für Raspo. Wie schon erwähnt, hätte der Sieg am Ende deutlich höher ausfallen müssen, aber es blieb schließlich beim knappen, aber hochverdienten Sieg der Brander.


Fazit:


Wir wollten nach den beiden Niederlagen 3 Punkte holen. Das ist uns gelungen. Die Jungs haben den Sieg letztendlich erzwungen und gesehen, dass man jede Woche extrem viel investieren muss, um Punkte zu holen. Egal wie der Gegner heißt.


Jetzt gilt es, nächste Woche nach zu legen, um oben dran zu bleiben. Anstoß ist Sonntag, den 10.11.2013 um 13 Uhr in der Wolferskaul gegen Kalterherberg.


(D.H.)