Herzlich Willkommen bei den Fußballern der DJK Rasensport Aachen-Brand e.V.

1. Mannschaft geht gegen SV Breinig erstmals leer aus

 DruckenE-Mail
Veröffentlicht 21.10.2013














Der 9.Spieltag stand für unsere Jungs an - auswärts bei der Reserve vom SV Breinig. Um es vorweg zu nehmen: An diesem Tag passte im Vergleich zu den letzten Wochen einfach wenig zusammen. Obwohl die Mannschaft ganz gut in die Partie kam.  1:0 durch Jens Mero in der 7. Minute. Doch danach nahm dieser Sonntag einfach einen schlechten Verlauf. Tobi Hackethal musste nach 10 Minuten bereits verletzt raus, Olli Back folgte ihm, ebenfalls angeschlagen, nach 30 Minuten. Zu diesem Zeitpunkt stand es bereits 3:1 für Breinig. Nach der 1:0 Führung wurden keine Zweikämpfe gewonnen, folglich gab es wenig Ballbesitz und der Gegner kam immer besser in die Partie. Zur Pause hätte es auch 5:1 für Breinig stehen können, hätten sie ihre Chancen besser genutzt. Aber auf Brander Seite gab es auch noch einen Spieler mit Normalform: Niklas Schäfer hielt was zu halten war und manchmal sogar noch mehr! Somit ging es mit einem 2 Tore Rückstand in die Pause.





Doch schon kurz nach der Pause klingelte es zum 4.Mal im Brander Kasten. Niklas Schäfer blieb, wie bei allen Gegentoren, keine Abwehrchance. Was man unseren Jungs nicht vorwerfen kann ist, dass sie sich aufgegeben haben - Jens Küppers verkürzte Mitte der 2. Halbzeit zum 4:2. Kurz danach hatten wir durch Kloubert die Riesenchance zum 4:3, doch sein Kopfball aus kurzer Entfernung verfehlte das Ziel. Etwa 10 Minuten vor Ende fiel dann die Entscheidung mit dem 5:2 für Breinig. Kloubert konnte kurz vor Ende noch verkürzen, aber am Ende stand die erste Niederlage für unsere Mannschaft fest.

 

Fazit: Wir hätten unsere Serie gerne fortgesetzt, doch heute passte wenig bis nichts zusammen. Wir gestehen unserer Mannschaft aber auch mal ein schlechtes Spiel zu. Glückwunsch an unseren Gegner, der Sieg war absolut verdient !

Schon nächste Woche erwarten wir im Heimspiel um 15:00 Uhr den Tabellenzweiten SV Eilendorf 2. Dann ist Wiedergutmachung angesagt !







 

(D.H.)