Herzlich Willkommen bei den Fußballern der DJK Rasensport Aachen-Brand e.V.

B1: Die Tabellenführung zurückerobert

 DruckenE-Mail
Veröffentlicht 14.10.2013
Raspo gewinnt mit 3:1 gegen Fortuna Köln II

Nachdem wir in der letzten Woche unsere erste Niederlage hinnehmen mussten, stellte sich am Samstag der bisherige Tabellenführer aus Köln vor. Nach einer harten, aber sehr guten Trainingswoche gingen wir aufgrund der Vorwoche etwas verunsichert in die Begegnung. In den ersten Minuten hatten wir leichte Feldvorteile, konnten uns aber keine nennenswerten Chancen erarbeiten. Der erste Kölner Konter führte in der 6. Minute zur Kölner Führung, einen langen Pass konnte der abseitsverdächtige Stürmer aufnehmen und ließ sich die Chance nicht entgehen. In den folgenden 10 Spielminuten waren wir verunsichert. Nachdem ich dann ein paar Veränderungen vorgenommen hatte, gewannen wir deutliche Spielvorteile und erarbeiteten uns eine Chance nach der anderen. In der 25. Minute war es dann soweit und Philipp B. konnte eine Eckball per Kopf verwandeln. Jetzt war die Sicherheit, das Spielverständnis und das Selbstvertrauen wieder da und wir dominierten das Spiel in der Folge. Nach der Pause kam Ben H. in die Mannschaft und seine erste Aktion führte zur Führung. Bei einem gut vorgetragenen Angriff über die linke Seite, konnte Ben die Flanke perfekt verwerten und ließ dem guten Kölner Torwart keine Abwehrmöglichkeit. Wir spielten druckvoll weiter und die Begegnung kannte in dieser Phase nur eine Richtung. In der 55. Spielminute fiel die Entscheidung, wieder wurde ein schneller Spielzug, diesmal über die rechte Seite, vorgetragen, den abgefälschten Schuss konnte Jannik S. per sehenswerten Fallrückzieher an Christos weiterleiten, der keine Mühe hatte den Ball zum 3:1 zu verwerten. Jetzt versuchte die Fortuna noch mal alles und kam auch zu Chancen, die aber unser gut aufgelegter Torwart alle entschärfen konnte. Die Spielfreude war bei den Brandern zurück und die Mannschaft zeigte den Zuschauern in den letzten 20 Minuten ein tolles Fussballspiel, leider konnten weitere Chancen nicht mehr genutzt werden. Einen Freistoß von Kevin G. konnte ein Kölner Abwehrspieler noch auf der Linie klären.

Fazit: Es standen sich zwei sehr gute Mannschaften gegenüber und es wurde ein tolles und temporeiches Fussballspiel geboten, das am Ende einen verdienten Sieger hatte.

- Frank Schornstein