Herzlich Willkommen bei den Fußballern der DJK Rasensport Aachen-Brand e.V.

… und am Ende gewinnt Raspo Brand!!!

 DruckenE-Mail
Veröffentlicht 26.09.2013
Raspo B-1 gewinnt im Pokalkrimi nach Elfmeterschießen mit 10:9 gegen den Mittelrheinligisten Hertha Walheim

Mit viel Glück und am Ende nicht unverdient, konnten wir unser Pokalspiel gegen unseren härtesten Gegner auf Kreisebene gewinnen. Leider fanden wir am Anfang der Begegnung nicht ins Spiel und fanden kein Mittel gegen die aggressiv spielenden Gäste. Anstatt miteinander zu spielen, wurde jeder Ball nur nach vorne geschlagen. Die Walheimer hatten mehr vom Spiel und nutzten die einzige Unachtsamkeit unseres Torwarts zur 1:0 Führung. Leider kam es noch schlimmer und der nächste Stellungsfehler in der Abwehr führte zum 2:0. Die Walheimer waren aus dem Häuschen und jubelten, als hätte sie gerade die Meisterschaft gewonnen.

Aber wer die B1 kennt, weiß, dass die Jungs immer wieder zurück ins Spiel kommen. Durch aggressives Pressing wurde ein schon verloren geglaubter Ball zurück erobert und die genau getimte Flanke nutzte Kevin Gessner zum Anschlusstreffer. Mit einem 1:2 Rückstand ging es in die Pause. Wir stellten unser Spiel um und spielten in der 2. Halbzeit mit 2 Stürmern. Kurz nach der Halbzeit zeigte unser Spielführer, wie man aus 20 Metern ein Tor des Monats schießt. Christo traf den Ball aus halblinker Position perfekt und der Ball schlug genau in den Winkel ein. Der Walheimer Trainer nannte dieses Tor einen Sonntagsschuss. Ich weiß aber, dass Christo diese tolle Schusstechnik hat und dass solche Treffer mehr als Glück sind. Wir hatten ausgeglichen und ich hoffte, dass wir jetzt etwas ruhiger spielen. Leider dauerte es nur 5 Minuten und wir hatten bei einer Standardsituation das Nachsehen und lagen wieder im Rückstand. Einen aus meiner Sicht regulären Treffer erkannte, der Schiedsrichter nicht an, weil der Freistoß angeblich indirekt war. Nachdem ein Walheimer Spieler den Ball im Strafraum mit der Hand berührte, entschied der Schiedsrichter auf Elfmeter. Dieser wurde souverän von Christo verwandelt. Jetzt waren wir am Drücker und suchten noch in der regulären Spielzeit die Entscheidung. Leider konnte die ein oder andere Standardsituation nicht genutzt werden und es kam zur Verlängerung.

Auch in der Verlängerung schenkten sich beide Teams nichts und es war weiterhin ein ausgeglichenes Spiel. Einen Fernschuss von Lukas Berg konnte der bis dahin sehr gut haltende Torwart nicht festhalten und der Ball landete im Tor. Jetzt führten wir erstmals in diesem Spiel. Wir versuchten jetzt das Spiel über die restliche Zeit zu bringen und Konter zu nutzen. Leider waren wir dazu nicht konzentriert genug und die sich bietenden Möglichkeiten wurden nicht gut zu Ende gespielt. Die Walheimer versuchten nochmals alles und wurden kurz vor Ende mit dem 4:4 belohnt. Jetzt kam es zum Elfmeterschießen und hier wurde unser Torwart zum Pokalheld. Pascal konnte sofort den ersten Elfer halten und wir waren in Führung. Leider konnten wir unseren 4. Elfmeter nicht verwandeln und es ging ebenfalls wieder in die Verlängerung. Hier konnten unsere sicheren Schützen Massimo und Philipp  verwandeln. Jetzt war wieder Pascal an der Reihe und er konnten den gut geschossen Elfer parieren. Die Freude war riesig und wir hatten es wieder einmal geschafft.

Ein Lob an alle Jungs der B1: Wer zwei mal in Rückstand ist und immer an sich glaubt, der hat am Ende zwar glücklich, aber auch verdient gewonnen. Ein dickes Lob geht auch an die Walheimer Mannschaft, die uns alles abverlangt haben. Wir wünschen Euch weiterhin viel Erfolg in der Mittelrheinliga.